Access-Keys:

A A A

20.06.2012

Vergleichende Anlalyse von Studien zur Wirkung von Einkaufszentren (EKZ) in der Innenstadt

Studie des Deutschen Verbands für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung e.V.

Die Arbeit „Wirkung von Einkaufszentren in der Innenstadt – Synoptische Aufbereitung vorliegender Studien“ analysiert und vergleicht 37 vorliegende Studien anhand von sieben Indikatoren mit absatzwirtschaftlicher und städtebaulich-funktionaler Wirkung. Demnach bergen innerstädtische Einkaufszentren Chancen und Risiken zugleich und erfordern bereits bei der Planung einer Ansiedlung eine genaue Analyse der lokalspezifischen Besonderheiten. Die Untersuchung kommt zu dem Schluss, dass allgemeingültige Erkenntnisse nur schwer darzustellen sind, dennoch können aber richtungweisende Trends zur Wirkung von Einkaufszentren herausgearbeitet werden.

So werden beispielsweise verschiedene Untersuchungsansätze sowie -methoden zur Wirkung innerstädtischer Einkaufszentren transparent gemacht und auf eine gemeinsame Grundlage gestellt sowie Hinweise auf mögliche Auswirkungen und zu berücksichtigende Aspekte für den Ansiedlungsprozess gegeben. Neben der Entfernung des EKZ und dessen Wegebeziehung zum Hauptgeschäftszentrum wird auch die Dimensionierung als wichtiger Faktor für dessen Wirkung genannt. Allerdings erkennt die Studie keine Anhaltswerte für eine zu empfehlende Größe von EKZ, da hierzu weder empirisch belastbare noch verallgemeinerbare Daten vorliegen.

Fakt ist auch, dass die Ansiedlung großflächiger Einkaufszentren hierzulande seit den 1990er Jahren mit großer Dynamik verläuft – zunächst vor allem auf der „grünen Wiese“, später nahezu nur noch in Innenstädten, wo 2008 ganze 140 der 416 bestehenden Einkaufszentren standen. Mittlerweile ist eine Verlagerung des Entwicklungsfokus’ von Groß- auf Mittelstädte auszumachen. Zu diesem neuen Trend wie auch mit Blick auf die demnächst anstehende Revitalisierung zahlreicher älterer Einkaufszentren herrscht dringender Forschungsbedarf, so die Autoren.

Im Ergebnis zeigt sich, dass der konkrete Ansiedlungsfall eines EKZ vor dem Hintergrund der lokalspezifischen Situation differenziert und fundiert betrachtet werden muss. Die Studie kann dabei als flankierendes Instrument im Diskussionsprozess vor Ort über Ziele und Leitbilder der Stadtentwicklung genutzt werden. 

Die Studie ist als kostenpflichtige, gebundene Langfassung beim Deutschen Verband für 32 Euro (zzgl. 2,50 Euro Versand) erhältlich. Mitglieder des Deutschen Verbandes und öffentliche Einrichtungen zahlen einen Sonderpreis von 22 Euro (zzgl. 2,50 Euro Versand). Eine 12-seitige Kurzversion steht unter www.dssw.de bereit. Gegen eine Schutzgebühr von insgesamt 5 Euro ist auch die Kurzversion in gedruckter Form beim Deutschen Verband erhältlich.

Kontakt:
Deutscher Verband für Wohnungswesen,
Städtebau und Raumordnung e.V.
Christian Huttenloher
Littenstraße 10
10179 Berlin
Tel. +49-30- 20 61 32 50
Fax. +49-30- 20 61 32 51
E-mail: info@deutscher-verband.org
www.dssw.de

Schwerpunkte

  • Aufnahme und Integration von Flüchtlingen und Asylbewerbern Mehr
  • Kommunale Finanzlage und föderale Finanzbeziehungen Mehr
  • Verkehrsinfrastruktur und Luftreinhaltung Mehr

Aachen Aalen Amberg Annaberg-Buchholz Ansbach Aschaffenburg Auerbach/Vogtland Augsburg Bad Kreuznach Bad Reichenhall Baden-Baden Bamberg Bautzen Bayreuth Berlin Biberach an der Riß Bielefeld Bocholt Bochum Bonn Bottrop Brandenburg an der Havel Braunschweig Bremen Bremerhaven Castrop-Rauxel Celle Chemnitz Coburg Cottbus Darmstadt Delitzsch Delmenhorst Dessau-Roßlau Dortmund Dresden Duisburg Düren Düsseldorf Eisenach Eisenhüttenstadt Emden Erfurt Erkner Erlangen Essen Esslingen am Neckar Falkensee Finsterwalde Flensburg Forst (Lausitz) Frankenthal (Pfalz) Frankfurt (Oder) Frankfurt am Main Freiberg Freiburg im Breisgau Friedrichshafen Fulda Fürth Gelsenkirchen Gera Gießen Gladbeck Glauchau Goslar Gotha Greifswald Gräfelfing Göttingen Gütersloh Hagen Halle (Saale) Hamburg Hameln Hamm Hanau Hannover Heidelberg Heidenheim an der Brenz Heilbronn Hennigsdorf Herford Herne Hildesheim Hof Hoyerswerda Ingolstadt Iserlohn Jena Kaiserslautern Kamenz Karlsruhe Kassel Kaufbeuren Kempten (Allgäu) Kiel Koblenz Konstanz Krefeld Köln Landau in der Pfalz Landsberg am Lech Landshut Leinefelde-Worbis Leipzig Leverkusen Limbach-Oberfrohna Lindau (Bodensee) Ludwigsburg Ludwigshafen am Rhein Lörrach Lübeck Lüneburg Magdeburg Mainz Mannheim Marburg Memmingen Merseburg Mönchengladbach Mühlhausen/Thüringen Mülheim an der Ruhr München Münster Neu-Ulm Neubrandenburg Neuenhagen bei Berlin Neumünster Neuruppin Neuss Neustadt am Rübenberge Neustadt an der Weinstraße Neustadt bei Coburg Neuwied Nordhausen Nürnberg Nürtingen Oberhausen Offenbach am Main Offenburg Oldenburg Osnabrück Passau Pforzheim Pirmasens Pirna Plauen Potsdam Quedlinburg Recklinghausen Regensburg Remscheid Reutlingen Riesa Rosenheim Rostock Saarbrücken Salzgitter Sassnitz Schwabach Schwedt/Oder Schweinfurt Schwerin Schwäbisch Gmünd Siegen Sindelfingen Solingen Speyer Stendal Straubing Stuttgart Suhl Taucha Teltow Teterow Trier Tübingen Ulm Velten Viersen Villingen-Schwenningen Weiden in der Oberpfalz Weimar Wiesbaden Wilhelmshaven Wismar Witten Wittenberg Wolfsburg Wolgast Worms Wuppertal Würzburg Zweibrücken Zwickau